header

Herzlich willkommen

auf der Homepage der Musikkapelle Anif

________________________________________________________________________________________________________________________________

Wir freuen uns Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Die Gemeinde Anif, in der wir beheimatet sind, bildet das südliche Vorland der Stadt Salzburg. Unser Vereinsheim und die entsprechenden Proberäumlichkeiten befinden sich im Haus der Kultur Anif.

Mit aktuellen Informationen, Presseberichten und vielen Fotos informieren wir Sie laufend über unsere Aktivitäten.

Wir freuen uns über Ihren Besuch bei unseren zahlreichen Konzerten.

Ihre Musikkapelle Anif

________________________________________________________________________________________________________________________________

News

Insturmentenspende

Die Musikkapelle Anif bedankt sich recht herzlich bei Frau Helga Wieser und Salzburg-Wohnbau für ihre großzügige Instrumentenspenden.

Mit ihrer Hilfe konnten wieder zwei neue Instrumente, eine Trompete und ein Tenorhorn, für Astrid Reinbacher und Johannes Krempl angeschafft werden. 

Auch Sie wollen ein Instrument an die Musikkapelle Anif spenden? Einfach bei unserem Obmann Walter Praschberger unter obmann@musikkapelle-anif.at melden.

Nochmals vielen Dank an Frau Wieser und Salzburg-Wohnbau!

v.l.: Kapellmeiser Rudi Egner, Frau Helga Wieser, Johannes Krempl, Obmann Walter Praschberger und Paul Hagenauer

v.l.: Kapellmeiser Rudi Egner, Bürgermeisterin Gabrielle Gehmacher-Leitner, Astrid Reinbacher, GF Christian Struber (Salzburg-Wohnbau) und Obmann Walter Praschberger

Ausgezeichnetes Ergebnis der Musikkapelle Anif bei der Landeskonzertwertung

Auch dieses Jahr stellte sich die Musikkapelle Anif wieder einer Konzertwertung, heuer in Tamsweg.

Zum Besten gegeben wurden zwei Stücke, welche auch schon zum Frühjahrskonzert erklungen sind, "Celebration" von Siegmund Andraschek als Pflichtstück und "Der Tanz mit dem Teufel" von Fritz Neuböck als Selbstwahlstück.
Und zur Sonderwertung Trauermarsch hat Kapellmeister Rudi Egner "Ragusa" von Gaetano Donizetti ausgewählt.

Mit diesen Stücken in der Tasche und vielen Stunden Proben fuhr die Kapelle am 21. Mai nach Tamsweg.
Sichtlich angespannt wurden alle drei Werke noch einmal durchgespielt, ehe es auf die Bühne und vor die Fachjury ging.

Sichtlich angespannt wartete die ganze Musikkapelle auf die Ergebnisverkündung am Abend.

Die Jury vergab 90 Punkte für das Pflicht- und Selbstwahlstück und 87 Punkte in der Sonderwertung Trauermarsch, ein ausgezeichnetes Ergebnis in der Stufe C (mittelschwere bis schwere Musik).

Die Freude bei den Musikern war so groß, dass Kapellmeister Rudi Egner zur Feier des Tages eine Bierdusche bekam, ehe es mit großer Feierlaune zurück nach Anif ging.

Insturmentenspende

Die Musikkapelle Anif bedankt sich recht herzlich bei der Firma Doll für ihre großzügige Instrumentenspende.

Mit ihrer Hilfe kann das Repertoire der Musikkapelle Anif um ein wichtiges Stück erweitert werden. 

 

Auch Sie wollen ein Instrument an die Musikkapelle Anif spenden? Einfach bei unserem Obmann Walter Praschberger unter obmann@musikkapelle-anif.at melden.

 

Nochmals vielen Dank an die Firma Doll!